Financial Traders

Normale Version: 138ger Setups
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Zur Ermittlung der 5 einer c / eines Impulses - d.h. 2 x 5 wellen müssen schon da sein

Limit setzen 1/2 - Ziel gemäss Count

Falls drin: TP

Als mögliche unterschiessende b/x eines Exp. Flat in laufender Korrektur..->Ziel:  Bounce

Einfaches ZigZag - c
1 x5 muss schon da sein..als A..
Die A sollte keine Extensionen haben.
RT + a= c + 123ger, 138ger, 161,8-Extensions von A zur Zielermittlung.

[attachment=167]

BTC - Another One:
Als Impuls oder ZZ zählbar.
Man misst ausgehend vom Max. der Welle 3 zur Ermittlung des Kursziels der Welle 5
oder:
ausgehend vom Max. der Welle A zur Ermittlung des Max. der Welle C

[attachment=168]

Platin:

Double ZZ als mögliche 2/
Verlängerung mit Failed Breakout nach oben -> Exp. Flat - muss einkalkuliert werden
-> s. Thread WTI


[attachment=169]

Alle funktionierenden Setups haben bereits - wie oben erwähnt - einen Korrekturabschnitt + RT absolviert.
Optimal natürlich in Impulsen - W2 präferiert ZZ vor Flat als Struktur./W4 Flat , Tri oder komplexe Struktur.

138ger -> goldener Schnitt - Phi

Witere Fibos:
161ger + 123,6ger

109,06 + 114,58 -> zum Alignment unterschiedlicher Zeitebenen.
Fibo-Cluster als verstärkende Trigger


Klassische Charttechnik:

Failed Breakout
Confirmation

Setups:
R(andom) - forbidden
Ohne dezidiertes Seup, z.B. nach Events.
In Korrekturen mit unklarem Count:
B(ounce) - Scalp mit 20 bis 30 Punkte-Ziel.

>27,34 ->32,90
> 78,6 RT-> 127,2%